Hundepfote.png

Behandlungsablauf - Ersttermin /Anamnesegespräch

Hundepfote.png
20210329_152408.jpg

Liebe(r) Patientenbesitzer/in, hier einige wichtige Informationen zum Behandlungsablauf

 

Aufgrund des immer größer werdenden Verwaltungsaufwands, möchte ich Sie bitten diese Informationen aufmerksam zu lesen. Wenn es Ihnen möglich ist, möchte ich Sie bitten, das Stammdatenblatt und den Behandlungsvertrag zu unserem Erstgespräch ausgefüllt mitzubringen.

 

Hunde Erst-Termin (Patientenaufnahme und Behandlung) Dauer ca. 60 Min bis 70 Min.

Die Erstuntersuchung beinhaltet ein ausführliches Beratungsgespräch mit anschließender Erstbehandlung

 

~ Anamnesegespräch mit dem Hundehalter (das Ausarbeiten des Stammdaten-/Befundbogen ihres Hundes)

~ das Prüfen von Vorbefunden und Röntgenbildern

~ die Gangbildanalyse Ihres Hundes

die Sympathie zwischen Ihnen als Hundebesitzer, Ihrem Hund und mir

~ die osteopathische und physiotherapeutische Befunderhebung (funktioneller Befund, Gelenkbeweglichkeit Palpation) des gesamten 

   Hundes mit anschließender Diagnostik und individueller Erstbehandlung

 

Die Kosten für den Ersttermin liegen bei Euro 70,00

 

Diese Untersuchungen sind wichtig, um mir ein genaues Bild von dem Gesundheitszustand Ihres Hundes machen zu können.

Sollten Sie bereits eine tierärztliche Diagnose und/oder Röntgenbilder haben, bringen Sie diese bitte zum Ersttermin mit. Auf der Basis der tierärztlichen Diagnose und meines Befundes, werde ich einen individuellen Behandlungsplan erarbeiten, der auf die Bedürfnisse Ihres Hundes abgestimmt ist.

Bei unserem Erstbehandlungstermin ist es mir wichtig, eine Vertrauensbasis zwischen Ihrem Hund und mir aufzubauen, aus diesem Grund kann der Ersttermin ein wenig länger dauern.

 

Diese Therapieformen setze ich ein

Osteopathische und physiotherapeutische Behandlungen sowie gerätegesteuerte Therapien, wie z.B. Unterwasserlaufband, Trockenlaufband, Novafon-Schallwellentherapie, Bemer-Gefäßtherapie, Tens-Reizstromgerät, des weiteren Kälte-und Wärmebehandlungen, flexibles Hundetaping, Inhalationstherapie (Salzsoleraum)

Behandlungsdauer

Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem Befund. Idealerweise sollte diese bei mindestens 6-10 Behandlungseinheiten liegen, dies richtet sich aber individuell nach dem Krankheitsbild Ihres Hundes.

Der Behandlungsintervall liegt am Anfang der Therapie bei 2 Einheiten pro Woche, dies verlängern sich später je nach Erkrankung Ihres Hundes auf einmal wöchentlich, zwei wöchentlich oder einmal monatlich.

 

Darauf ist vor und nach der Behandlung zu achten:

- Ihr Hund sollte sauber „schlammfrei“ in die Praxis kommen

- geben Sie Ihrem Hund vor und nach der Behandlung die Möglichkeit sich zu lösen

- Ihr Hund sollte mindestens 2 Stunden (besser 3 Stunden) vor der Behandlung und 2 Stunden nach

   der Behandlung kein Futter bekommen (die Gefahr einer Magendrehung ist zu hoch)

- zur Motivation Ihres Hundes bringen sie bitte Leckerlies mit

- bringen Sie zu jeder Behandlung 2 Handtücher mit

- nach der Behandlung sollte Ihr Hund die Möglichkeit habe sich auszuruhen

- eine Behandlung erfolgt NICHT wenn Ihr Hund, Fieber, Durchfall, Infekte, etc. hat

- sollte Ihr Hund beißfreudig sein, dann legen Sie ihm bitte vor der Behandlung einen Maulkorb an

- nicht vergessen: Halsband oder Geschirr

 

Um den Therapieerfolg beurteilen zu können, werde ich diesen in schriftlicher Form während der gesamten Therapiedauer dokumentieren.

 

Trainingsplan für zuhause (Hausaufgaben für den Tierbesitzer):

Den Trainingsplan für Ihren Hund werde ich nach der ersten Behandlung erstellen und entsprechend der Therapiefortschritte Ihrem Hund anpassen. Wir werden die Übungen für zuhause gemeinsam durchgehen.

 

Wichtige Informationen:

Aus folgenden Gründen biete ich in meiner Praxis keine offenen Sprechstunden an :

 

- mir ist der individuelle, stressfreie Umgang mit meinen vierbeinigen Patienten wichtig

- mir ist es wichtig, dass sich Ihr Hund auch in ungewohnter Umgebung wohlfühlt

- erspart Ihnen als Hundebesitzer unnötige Wartezeiten

- um meinen Patienten eine bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten, bitte ich unbedingt die Termine einzuhalten

- die vereinbarten Termine werden abhängig vom Beschwerdebild Ihres Hundes und auf Grundlage der medizinischen Notwendigkeit mit 

   Ihnen oder Ihrem behandelnden Haustierarzt abgestimmt

- Terminabsagen oder Terminverlegungen Ihrerseits, sagen Sie bitte 48 Stunden spätestens 24 Stunden vorher ab. Somit haben

   Nachfolgepatienten die Möglichkeit Ihren Termin zu übernehmen

- Termine die am Behandlungstag abgesagt werden, müssen wir Ihnen in vollem Umfang berechnen

- die Bezahlung der Behandlung erfolgt am Behandlungstag in bar

- da wir so die Covid - Hygienevorschriften einhalten können

- es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingen (AGB) der Praxis „Pferde und Hunde in Balance“ Claudia Metz

 

Terminvergabe:

- sollte es mir nicht möglich sein, Ihren Anruf direkt entgegenzunehmen, befinde ich mich gerade in einer Patientenbehandlung

- gerne könne Sie mir Ihre Kontaktdaten per whatsapp oder e-mail senden, ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden

 

Tierkrankenversicherung/Kostenübernahme:

Einige Tierkrankenversicherungen übernehmen die Kosten für therapeutische Behandlungen (Physiotherapie, Osteopathie oder Chiropraktik) z.B. nach Operationen. Bitte informieren Sie sich vor Therapiebeginn bei Ihrer Versicherung über die Kostenübernahme.